Willkommen im Gästebuch des LMFV Sachsen-Anhalt e.V.

Heute: 56
Gestern: 49
Gesamt: 3163
User online: 1

Rekord: 88

In das Gästebuch eintragen

152 Einträge - Seite: von 16
Manuela    Dienstag, 23 Juni 2020
Hallo
Ich finde es sehr schade dass sich der Vorsitzende Hr Aschendorff für den Bereich MX nicht einmal ind der Zeit zu Wort gemeldet hat.
Es ist für alle nicht einfach...aber ein kurzes Statement wäre in meinen Augen angebracht.

Einfrieren ist ne gute Idee...
Viel wird doch nicht mehr passieren...
Hygienekonzepte sind nicht über Nacht erstellt

Sportliche Grüße
Harald Winkler   Dienstag, 23 Juni 2020
Hallo Sportfreunde,
soeben wurde die Pressemeldung des Landes Sachsen-Anhalt veröffentlicht, wonach die Landesregierung am 30.06.2020 die 7. Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit Gültigkeit ab 02.07.2020 beschließen will.
Darin ist vereinbart, dass ab 02.07.2020 Sportwettkämpfe mit bis zu 1000 Teilnehmern (Inkl. Zuschauer) unter Beachtung der Hygieneregeln und Hinweise der Sportverbände wieder möglich sind.

Unsere Veranstaltervereine und Fachreferenten sind nun aufgefordert in Abstimmung mit den örtlichen Ämtern eine Terminabstimmung für die Fortführung der Landesmeisterschaften durchzuführen.
Wir hoffen, dann bald neue Terminpläne erstellen zu können.
Bis dahin noch etwas Geduld, da die Veranstalter ggf. noch Hygienekonzepte mit den Ämtern abstimmen müssen.

Mit sportlichen Grüßen

Harald Winkler
LMFV - Sachsen - Anhalt e.V.
Torsten  ✪✪✪✪  Dienstag, 23 Juni 2020
Hallo Spoprtfreunde!
Wie sieht es nun aus für die zweite Hälfte des Jahres im Moto-Cross? Es wäre mal Zeit, das der Fachausschuss, sich mal äußert, wird es noch Rennen geben, oder "friert" man die gezahlten Summen ein für 2021.
Auch im Hobbybereich benötigt man eine Planung. Muss der Sportler sich vorbereiten für den Herbst 2020, oder geht es erst 2021 wieder in die Wettkämpfe. Es ist doch alles mit ZEIT / Geld verbunden.
Mit sportlichen Grüssen
Kevin    Samstag, 13 Juni 2020
Können ja auch unter Flutlicht bis in Dezember rein Die Veranstaltungen machen. Ist doch eine gute Idee am besten die Rennen auch so legen das wenn zum Beispiel Die Weltmeisterschaft in teutschenthal ist an dem Wochenende eine Veranstaltung zu machen ist bestimmt voll dann. Mal im ernst wäre es nicht schlauer das einschreibegeld für 2021 zu verrechnen und dort in eine richtige Saison zu starten? Den Wer hat im September Oktober jedes Wochenende Zeit gibt sicherlich welche die arbeiten müssen oder dort hin ihren Urlaub verlegen mussten. So Scheisse es auch ist sinnvoller wäre nächstes Jahr schreibt mal eure Gedanken dazu alle die in Landesmeisterschaft SA fahren.
Manuela    Samstag, 13 Juni 2020
Man kann doch nach 3-4 Veranstaltungen (mehr werden es bestimmt nicht) keinen Meister ehren.
Nicht zu vergessen... DAS STREICHERGEBNIS...

LMFV Fachausschuss   Donnerstag, 11 Juni 2020
Liebe Sportfreunde,
leider haben auf Grund der bis jetzt ungeklärten Situation zu genehmigten Wettkämpfen bis 31.August in Sachsen-Anhalt Jessen, Altmersleben und Alterode (Augustveranstalter) ihre Veranstaltungen absagen müssen.
Jessen plant die LM-Veranstaltung am 10./11. Oktober nachzuholen.
Die Veranstalter, die dann hoffentlich ab September ihre Veranstaltungen durchführen können, können bei finanziellen nachweislichen Verlusten laut Präsidiumsbeschluss des LMFV einen Antrag auf weitere Förderung stellen.
Mit sportlichem Gruß
Detlef Aschendorff
Harald Winkler   Mittwoch, 10 Juni 2020
Hallo Motorsportfreunde,
das LMFV - Präsidium hat gestern getagt und sich einen Überblick zum Stand und den Chancen zur Fortführung der Landesmeisterschaften 2020 verschafft.
Im Moment gilt noch die 6. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen CORONA - Virus in Sachsen - Anhalt.
Gemäß §8 erlaubt diese Training im Freien unter besonderen Bedingungen und Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen, ab 1.7.2020 bis zu 250 Personen.
Wettkämpfe sind im Moment noch untersagt.
Wir hoffen, dass das Verbot von Wettkämpfen ohne direkten Körperkontakt mit der 7. Verordnung fällt.
Unter der Voraussetzung wäre die Fortsetzung der Landesmeisterschaften möglich.
Zu berücksichtigen ist, dass für die Vorbereitung und Genehmigung von Rennen bis zu 6 Wochen erforderlich sind und die Sommerferien vor der Tür stehen.
In der Motocross-LM wären ab September noch 5 bis 6 Veranstaltungen realisierbar.
In der Kart-LM wären ebenfalls ab September noch 3-4 Veranstaltungen möglich.
Die Motorradbiathlon-LM kann ebenfalls nach den Ferien weitergeführt werden.
Auch die Drag Race und 1/4-Meile Veranstaltungen werden nach den Sommerferien fortgeführt.
Termine können allerdings noch nicht festgelegt werden, da einige Veranstaltungen verschoben und einige neu festgelegt werden müssen. Die entsprechenden Fachkommissionen werden sich nach Veröffentlichung der 7. Verordnung mit den Veranstaltern abstimmen.
Das Präsidium tagt am 11.08.2020 das nächste mal um die Situation zu bewerten und neue Maßnahmen zu beraten.

Harald Winkler, LMFV Sachse-Anhalt e.V.


E-Mail: Harald-Winkler-MD@t-online.de
Harald Winkler   Samstag, 6 Juni 2020
Hallo Motorsportfreunde,
wir verstehen Eure Fragen nach der Fortführung der Landesmeisterschaften. Entsprechend der 6. Verordnung der Landesregierung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen - Anhalt sind Wettkämpfe noch verboten. Training ist schon einige Tage unter Auflagen wieder erlaubt.
Das Präsidium des LMFV Sachsen - Anhalt wird sich auf seiner Sitzung am Dienstag, den 09.06.2020 mit dem Thema Fortführung der LM befassen und Euch den Standpunkt danach hier darlegen.

Mit sportlichen Grüßen

Harald Winkler
LMFV Sachsen - Anhalt
Dennis Ulbrich   Freitag, 5 Juni 2020
Hallo,
Ich bin ganz der Meinung von Robert Schrader, würde mich auch über Informationen freuen da es auch geplant sein muss, den ich habe nicht die Möglichkeit jedes Wochenende frei zu haben. Andere Meisterschaften haben da schon Stellung genommen wie es weiter geht und was mit Einschreibung passiert.
Sportliche Grüße Dennis
Robert Schrader   Mittwoch, 3 Juni 2020
Sehr geehrter Herr Aschendorf,

ich wende mich direkt an Sie in Ihrer Funktion als Sportwart für den Bereich Motocross. Bei allem Verständnis für die undurchsichtige Lage momentan, wäre es meiner Meinung nach an der Zeit, den Fahrern ein Signal zu geben in welche Richtung sich die Saison entwickeln könnte. Wird es möglicherweise eine Neuplanung der Termine bis z.B. Ende November geben, oder wird die Meisterschaft in diesem Jahr eher ganz ausgesetzt? Was passiert mit den Beträgen, die für die Einschreibung bezahlt wurden?

Über Informationen wären sicherlich viele andere Fahrer und auch die Eltern von jugendlichen Teilnehmern sehr erfreut.

mit sportlichem Gruß,
Robert Schrader

Weiter ►